DVGW - Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e. V.

Der DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e. V. – Technisch-wissenschaftlicher Verein – fördert seit seiner Gründung 1859 das Gas- und Wasserfach mit den Schwerpunkten Sicherheit, Hygiene und Umweltschutz. Mit seinen rund 13.000 Mitgliedern erarbeitet er die allgemein anerkannten Regeln der Technik für Gas und Wasser, prüft und zertifiziert Produkte, Personen sowie Unternehmen, initiiert und fördert Forschungsvorhaben und schult zum gesamten Themenspektrum des Gas- und Wasserfaches. Die technischen Regeln des DVGW bilden das Fundament für die technische Selbstverwaltung und Eigenverantwortung der Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland. Sie sind ein Garant für eine sichere Gas- und Wasserversorgung auf international höchstem Standard. Der gemeinnützige Verein ist wirtschaftlich und politisch unabhängig und neutral.

Der erhebliche Zubau erneuerbarer Energien ändert die Erzeugungs- wie auch Netzstrukturen in der Energieversorgung grundlegend. Die nachfragegesteuerte Erzeugung von Strom entwickelt sich hin zu einer angebotsgesteuerten Erzeugung. Daher muss es neben einem zunehmend volatil beaufschlagten Stromnetz flexible Speicherkapazitäten geben. Mit dem Gasnetz steht dieses flexible Element zur Verfügung.

Der DVGW hat in 2010 eine Innovationsoffensive gestartet, um die Potenziale der bestehenden Gasinfrastruktur und Gasanwendungstechnologien in einem neuen Energiesystem darzustellen und weiterzuentwickeln. Darin wird auch die Speicherfunktion der Gasinfrastruktur bewertet. Der Elektrolyse, d.h. der Wasserstofferzeugung aus regenerativem Strom, kommt dabei eine besondere Rolle zu. Wasserstoff kann in Grenzen dem heutigen Gasnetz zugemischt werden. Alternativ kann aus Wasserstoff zusammen mit Kohlenstoffdioxid, beispielsweise aus Biogasanlagen, synthetisches Methan erzeugt und ebenfalls in das Erdgasnetz eingespeist werden. Als technischer Regelsetzer gewährleistet der DVGW in optimaler Weise die Integration dieser neuen Technologien in die Praxis.


Zur Innovationsoffensive Gas des DVGW

 


zurück zur Übersicht