EXYTRON GmbH

Die Firma EXYTRON GmbH mit Sitz in Rostock, hat ein innovatives Energiespeicher- und Versorgungssystem - die sogenannte SmartEnergyTechnology® - entwickelt, mit welchem erstmals überschüssiger Strom aus vorzugsweise erneuerbaren Energien effizient, wirtschaftlich und umweltfreundlich gespeichert werden kann. Selbst Regionen ohne Anschluss an ein Stromversorgungsnetz können unter Nutzung erneuerbarer Energien wie Wind und Sonne erstmals komplett autark versorgt werden. Weltweit patentiert gibt es derzeit keine vergleichbare Lösung auf dem Markt.

Dieses System, in einem Verbundvorhaben zusammen mit dem namhaften Leibniz-Institut für Katalyse an der Universität Rostock entwickelt und mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung gefördert, ist erstmals in der Lage, Strom effizient (ca. 100 Mal effektiver als die besten Batteriespeicher), wirtschaftlich und unerreicht umweltfreundlich (Vermeidung jeglicher CO2-Emission) dezentral zu speichern. Mit überschüssigem Strom aus vorzugsweise erneuerbaren Energien wird hochwertiges Erdgas (Methan) hergestellt, welches in unbegrenzter Menge und Dauer gelagert und bei Bedarf wieder als nutzbare Energie (Strom, Wärme, Kälte) zur Verfügung gestellt wird. Durch die dezentrale Nutzung der im Verfahren entstehenden Wärme erreicht das System im Unterschied zu herkömmlichen Power-to-Gas-Anlagen einen Gesamtwirkungsgrad von > 80 %. Das System ist in der Lage, vom Einfamilienhaus bis hin zu ganzen Ortschaften Energienutzer dezentral und bei ausreichender Energieerzeugung komplett autark mit Energie zu versorgen.

Im gesamten System gibt es keine Emission von CO2, Stickoxiden noch sonstiger umweltschädlicher Stoffe. Es werden für die Versorgung mit Strom und Wärme keinerlei fossile oder nachwachsende Rohstoffe verwendet, ganz im Sinne der Ziele des Klimagipfels von Paris.

Aufsehenerregend an diesem weltweit patentierten Verfahren ist die Rückführung des bei der Verbrennung des Erdgases entstehenden CO2, welches nicht in die Umwelt abgegeben, sondern als Wertstoff immer wieder zur Herstellung von neuem Erdgas eingesetzt wird. Es befindet sich somit in einem geschlossenen Kreislauf.

In vertraglich vereinbarten Pilotprojekten werden nun erstmalig Systeme der sogenannten Power-to-Gas-Technologie kommerziell eingesetzt. Das erste Projekt ist bereits im Bau. Die EXYTRON GmbH stattet 37 Reihenhäuser, deren Fertigstellung für das III. Quartal 2016 geplant ist, mit der innovativen und patentierten SmartEnergyTechnology® aus. So entsteht als Pilotprojekt die weltweit erste CO2- und NOx-freie Wohnsiedlung. Weitere Pilotprojekte verschiedenster Größen befinden sich in der Planungsphase. Anfragen für weitere Projekte in Bearbeitung.

Für die GreenTec Awards 2016 wurde die EXYTRON GmbH mit ihrer SmartEnergyTechnology® in der Kategorie Start-up Sonderpreis für die TOP 3 nominiert.

Zudem wurde die SmartEnergyTechnology® in die europaweite Ausschreibung als Technologie zur Präsentation des deutschen Auftritts bei der EXPO 2017 in der kasachischen Hautstadt Astana, die unter dem Motto „Energien der Zukunft“ steht, aufgenommen. Die Entscheidung über den Zuschlag wird voraussichtlich im April/Mai 2016 fallen.

Mehr zur EXYTRON GmbH und die entwickelte Technologie erfährt man auf der Homepage, bei Facebook oder über Twitter. Wer möchte kann gern direkt Kontakt aufnehmen!

zurück zur Übersicht