Pilotprojekte

In Deutschland gibt es derzeit über 20 Forschungs- und Pilotanlagen, in denen das Power-to-Gas-Verfahren eingesetzt und weiterentwickelt wird. Die Projekte haben unterschiedliche Schwerpunkte und Ziele. Bei allen geht es darum, die technische Machbarkeit zu demonstrieren, Standardisierung und Normierung zu erreichen, die Kosten zu senken und Geschäftsmodelle zu erproben.


Interaktive Projektkarte Power to Gas
  • Audi e-gas Projekt
  • bioCONNECT
  • BioPower2Gas
  • CO2RRECT
  • Energiepark Mainz
  • EXYTRON Demonstrationsanlage
  • EXYTRON Zero-Emission-Wohnpark
  • GrInHy
  • H2-Forschungszentrum Cottbus
  • H2Herten
  • Hybridkraftwerk Prenzlau
  • HYPOS
  • Leuchtturmprojekt Power-to-Gas Baden-Württemberg (PtG-BW)
  • Methanisierung am Eichhof
  • Multi-Energie-Tankstelle H2BER
  • Power to Gas Biogasbooster
  • Power-2-Hydrogen-Tankstelle
  • Power-to-Gas-Pilotanlage Allendorf
  • Rieselbettreaktor GICON-Großtechnikum
  • RWE-Demonstrationsanlage
  • Smart Grid Solar
  • Stromlückenfüller
  • sunfire Power-to-Liquids
  • Thüga-Demonstrationsanlage
  • Viessmann Mikrobielle Methanisierung
  • Viessmann Power-to-Gas im Eucolino
  • Wasserstofftankstelle HafenCity
  • Wasserstofftankstelle Stuttgart Talstraße
  • WindGas Falkenhagen
  • WindGas Hamburg
  • Windgas Haßfurt
  • Windpark RH2-WKA
  • ZSW-Forschungsplattform Power-to-Gas

Projektstatus

  • in Vorbereitung
  • in Planung
  • in Bau
  • in Betrieb
Zeichenerlärung zur Interaktiven Projektkarte Power to Gas
  • Audi e-gas Projekt

    Das Ziel des Projekts ist die Erzeugung von synthetischem Methan als Kraftstoff für eine CO2-neutrale Langstreckenmobilität. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    AUDI AG

    • Projektbeginn: 2011
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Werlte

    Technologien:

    • Methan als Kraftstoff
    • Abwärmenutzung
    • Bereitstellung von Regelleistung
  • bioCONNECT

    Die Hochschule Ostwestfalen-Lippe forscht im Projekt bioCONNECT an der Nutzung von biogenem Kohlendioxid aus Gärungsprozessen (Brauerei, Brennerei) zur Produktion von Methan. Ziel ist es, Synergien zwischen der Nutzung von nicht integrierbarem Strom aus Wind- und Sonnenenergie und der industriellen Biomassenutzung in der Alkoholindustrie zu untersuchen. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    Hochschule Ostwestfalen-Lippe

    • Projektbeginn: 2016
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Institut für Lebensmitteltechnologie, Lemgo

    Technologien:

    • Methanisierung
  • BioPower2Gas

    In dem dreijährigen Projekt werden verschiedene leistungsregelbare Biogastechnologien erprobt und in Hinblick auf ihre Möglichkeiten zur bedarfsgerechten Stromerzeugung miteinander verglichen, u. a. auch die biologische Methanisierung von Wasserstoff und die anschließende Einspeisung in das Erdgasnetz. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    MicrobEnergy GmbH, EAM GmbH & Co. KG, IdE – Institut dezentrale Energietechnologien gemeinnützige GmbH, CUBE Engineering GmbH

    • Projektbeginn: 2013
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Allendorf (Eder), Hessen

    Technologien:

    • Methaneinspeisung in das Gasnetz
    • Methanisierung
  • CO2RRECT

    CO2RRECT heißt eine Initiative, in der sich 15 Partner aus chemischer Industrie, Energiewirtschaft und Wissenschaft zusammengetan haben. Konkret geht es darum, die aus Windkraft und Sonne erzeugte Energie für die Wasser-Elektrolyse zu nutzen, um den erzeugten Wasserstoff in Verbindung mit CO2 für die Herstellung von chemischen Grundstoffen einzusetzen. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    Bayer Technology Services, Bayer Material Science, Bundesministerium für Bildung und Forschung, RWE AG, Siemens AG

    • Projektbeginn: 2011
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Niederaußerm - Nordrhein-Westfalen

    Technologien:

    • Methanisierung
  • Energiepark Mainz

    Im Wirtschaftspark Mainz-Hechtsheim wird im Rahmen des Energieparks Mainz eine Power to Gas Anlage zur Nutzung überschüssigen Stroms u.a. aus Windenergie errichtet. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    Stadtwerke Mainz AG, Hochschule RheinMain, Linde AG, Siemens AG

    • Projektbeginn: 2013
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Mainz

    Technologien:

    • Wasserstoff als Kraftstoff
    • Wasserstoffspeicher
    • Wasserstoff zur stofflichen Nutzung
    • Wasserstoff zur Wärmeerzeugung
    • Wasserstoffverstromung
    • Wasserstoffeinspeisung in das Gasnetz
  • EXYTRON Demonstrationsanlage

    Dezentrale und, durch Rückführung des Kohlendioxids aus der Energieerzeugung, autarke Power-to-Gas-Anlage mit Methanisierung. Sie dient als Teststrecke für kommerzielle Anlagen, deren Markteinführung für 2016 geplant ist. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    EXYTRON GmbH

    • Projektbeginn: 2015
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Rostock

    Technologien:

    • Methanisierung
    • Methanspeicher
    • Methanverstromung
    • Methan zur Wärmeerzeugung
    • Abwärmenutzung
  • EXYTRON Zero-Emission-Wohnpark

    Kommerzielle Power-to-Gas-Anlage mit Methanisierung als teilautarke Anlage zur Energieversorgung von 37 Reihenhäusern in einer Wohnsiedlung. Fertigstellung voraussichtlich Frühjahr 2017. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    EXYTRON GmbH

    • Projektbeginn: 2015
    • Status: in Planung
    • Ort: Alzey

    Technologien:

    • Methanisierung
    • Methanspeicher
    • Methanverstromung
    • Methan zur Wärmeerzeugung
    • Abwärmenutzung
  • GrInHy

    Im Rahmen des GrInHy-Projekts wird eine Versuchsanlage zur reversiblen Hochtemperatur-Elektrolyse in ein relevantes industrielles Umfeld eingebunden. Die Anlage wird dazu kosteneffizient in die bestehende Medien- und Energieinfrastruktur des Hüttenwerkes der Salzgitter Flachstahl GmbH integriert. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH

    • Projektbeginn: 2017
    • Status: in Bau
    • Ort: Salzgitter

    Technologien:

    • Wasserstoff zur stofflichen Nutzung
  • H2-Forschungszentrum Cottbus

    Komplexerprobung und Optimierung der Wasserstofferzeugung aus fluktuierender Windenergie mittels Druckelektrolyse und Speicherung der Produktgase weiterlesen »

    Verantwortliche:

    BTU Cottbus, ENERTRAG AG

    • Projektbeginn: 2010
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Cottbus - Brandenburg

    Technologien:

    • Wasserstoffspeicher
    • Wasserstoffverstromung
  • H2Herten

    Power-to-Gas-Projekt zur Bereitstellung von Regel- und Reserveleistung sowie zur Erzeugung von Kraftstoff für den Betrieb von Wasserstofffahrzeugen am Wasserstoffkompetenzzentrum H2Herten. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    Bundesland Nordrhein-Westfalen, AHG mbH

    • Projektbeginn: 2011
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Herten - Nordrhein-Westfalen

    Technologien:

    • Wasserstoff als Kraftstoff
  • Hybridkraftwerk Prenzlau

    Das ENERTRAG-Hybridkraftwerk soll im Betrieb den praktischen Nachweis erbringen, dass eine sichere und nachhaltige Energieversorgung auf Basis von erneuerbaren Energien – speziell der Windenergie – möglich ist. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    ENERTRAG AG

    • Projektbeginn: 2011
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Prenzlau - Brandenburg

    Technologien:

    • Wasserstoffspeicher
    • Wasserstoff als Kraftstoff
    • Abwärmenutzung
    • Wasserstoffeinspeisung in das Gasnetz
  • HYPOS

    Das HYPOS Projekt entwickelt und installiert die H2-Elektrolyse auf Basis der erneuerbaren Energieversorgung. Ziel ist die Verfgübarkeit für energiewirtschaftliche Anwendungen im großtechnischen Maßstab. Die Kernelemente dafür sind: Wasserelektrolyse, H2-Transport und -Speicherung. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik, Europäische Metropolregion Mitteldeutschland

    • Projektbeginn: 2013
    • Status: in Planung
    • Ort: Leuna - Sachsen-Anhalt

    Technologien:

    • Wasserstoffeinspeisung in das Gasnetz
    • Methanisierung
    • Wasserstoffspeicher
  • Leuchtturmprojekt Power-to-Gas Baden-Württemberg (PtG-BW)

    In dem Leuchtturmprojekt Power-to-Gas Baden-Württemberg (PtG-BW) arbeiten Forschungsinstitute mit Wirtschaftsakteuren eng zusammen. Ziel ist es, Weichen für eine zukünftige effiziente und wirtschaftliche Erzeugung des strombasierten Kraftstoffs eH2 zu stellen. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW), Energiedienst AG

    • Projektbeginn: 2016
    • Status: in Planung
    • Ort: Grenzach-Wyhlen, Baden-Württemberg

    Technologien:

    • Wasserstoff als Kraftstoff
  • Methanisierung am Eichhof

    Auf dem Gelände des Hessischen Biogas-Forschungszentrum wird das Fraunhofer IWES im Rahmen eines Forschungsvorhabens mit Partnern die direkte Methanisierung und den kombinierten Betrieb aus Power-to-Gas- und Biogasanlage erproben. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    ETOGAS GmbH, Fraunhofer IWES, Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt, ZSW Stuttgart

    • Projektbeginn: 2012
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Bad Hersfeld - Hessen

    Technologien:

    • Methanisierung
  • Multi-Energie-Tankstelle H2BER

    In unmittelbarer Nähe zum Hauptstadtflughafen der Region Berlin Brandenburg errichten Unternehmen unter der Federführung von Total, Enertrag und Linde eine 500 kW Elektrolyseanlage zur Versorgung einer Tankstelle, an der Brennstoffzellenfahrzeuge auch Wasserstoff tanken werden können. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    TOTAL Deutschland GmbH, Linde AG, ENERTRAG AG, McPhy Energy, 2G Energietechnik

    • Projektbeginn: 2012
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Berlin Flughafen BER

    Technologien:

    • Wasserstoff als Kraftstoff
    • Wasserstoffeinspeisung in das Gasnetz
    • Wasserstoffspeicher
    • Wasserstoffverstromung
    • Wasserstoff zur Wärmeerzeugung
  • Power to Gas Biogasbooster

    In dem Projekt wird überschüssiger Strom per Elektrolyse in Wasserstoff verwandelt. Der wird dann zu hochreinem Biomethan weiter verarbeitet, dessen Qualität der von tankbarem Erdgas entspricht. MicroPyros setzt dazu auf hochspezialisierte Mikroorganismen. Geplant ist, die 69 städtischen Fahrzeuge in Straubing auf "grünes Erdgas" als Kraftstoff umzurüsten. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    MicroPyros GmbH

    • Projektbeginn: 2014
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Straubing

    Technologien:

    • Methan als Kraftstoff
  • Power-2-Hydrogen-Tankstelle

    An der Wasserstoff-Tankstelle in Hamburg wird erneuerbarer Strom genutzt, um in einem Elektrolyseur Wasserstoff für die Mobilität bereitzustellen. Zugunsten der Wirtschaftlichkeit der Anlage liegt ein Schwerpunkt auf der flexiblen Steuerung des Elektrolyseurs. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    CLEAN ENERGY SOURCING AG (CLENS)

    • Projektbeginn: 2015
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Hamburg Bahrenfeld

    Technologien:

    • Wasserstoff als Kraftstoff
    • Wasserstoffspeicher
    • Bereitstellung von Regelleistung
  • Power-to-Gas-Pilotanlage Allendorf

    In dem dreijährigen Projekt werden verschiedene leistungsregelbare Biogastechnologien erprobt und in Hinblick auf ihre Möglichkeiten zur bedarfsgerechten Stromerzeugung miteinander verglichen, u.a. auch die biologische Methanisierung von Wasserstoff und die anschließende Einspeisung in das Erdgasnetz. Aufgrund der erfolgreichen Ergebnisse aus dem Projekt BioPower2Gas wird am Standort Allendorf (Eder) eine Pilotanlage projektiert, um den Einsatz der biologischen Methanisierung im großtechnischen Maßstab zu demonstrieren. Das aus Wasserstoff und Kohlendioxid produzierte Methan wird in das örtliche Erdgasnetz eingespeist. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    MicrobEnergy GmbH, Schmack Biogas GmbH, Schmack Carbotech GmbH, Viessmann Group

    • Projektbeginn: 2014
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Allendorf (Eder), Hessen

    Technologien:

    • Methanisierung
    • Methaneinspeisung in das Gasnetz
  • Rieselbettreaktor GICON-Großtechnikum

    Die BTU Cottbus-Senftenberg hat ein Verfahren zur biologisch-katalytischen Methanisierung im Rieselbettreaktor entwickelt. Das Verfahren zeichnet sich u.a. dadurch aus, dass eine hohe Methankonzentration erreicht wird und es einen geringen Eigenenergiebedarf hat. In weiterführenden Versuchen ist die Substitution des Kohlendioxid-Gases durch Biogas geplant. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    BTU Cottbus

    • Projektbeginn: 2015
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Cottbus

    Technologien:

    • Methanisierung
  • RWE-Demonstrationsanlage

    In der Demonstrationsanlage mit einer elektrischen Leistung von 150 Kilowatt wird die innovative PEM-Elektrolysetechnologie getestet. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    RWE Deutschland AG

    • Projektbeginn: 2014
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Ibbenbüren - Nordrhein-Westfalen

    Technologien:

    • Wasserstoffeinspeisung in das Gasnetz
    • Abwärmenutzung
  • Smart Grid Solar

    Im Rahmen des Projekts „Smart Grid Solar“ betreibt das ZAE Bayern mit dem Bayerischen Speichertestzentrum Arzberg eine flexible Plattform für die Erprobung neuer Technologien im Bereich der Erneuerbaren Energien. Ziel ist es, das Zusammenspiel von Photovoltaik und verschiedenen Speichersystemen mit dem Niederspannungsnetz zu untersuchen und in Zukunftsszenarien zu erproben. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V.

    • Projektbeginn: 2016
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Arzberg, Bayern

    Technologien:

    • Wasserstoffverstromung
  • Stromlückenfüller

    Das Stromlückenfüller-Konzept kombiniert eine PEM-Elektrolyse mit einer Biogasanlage. Mit der Elektrolyse soll Wasserstoff aus Überschussstrom und negativer Regelleistung erzeugt und gemeinsam mit Biomethan aus der Biogasanlage im BHKW der Anlage rückverstromt werden. Das Ziel des Projektes ist es, den erneuerbaren Energien die Teilnahme an Kapazitäts- und Regelleistungsmärkten zu ermöglichen.

    Verantwortliche:

    GP Joule, H-Tec Systems, North-Tec

    • Projektbeginn: 2013
    • Status: in Bau
    • Ort: Reussenköge, Schleswig-Holstein

    Technologien:

    • Wasserstoffverstromung
    • Abwärmenutzung
    • Wasserstoffspeicher
  • sunfire Power-to-Liquids

    Das Dresdner Start-up sunfire stellt mit Hilfe von Ökostrom Fischer-Tropsch-Produkt her (d. h. synthetisches Rohölsubstitut für z. B. Kraftstoffe und Produkte der Chemieindustrie). Dazu setzt das Unternehmen lediglich Sonnenenergie, Kohlenstoffdioxid und Wasser ein. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    sunfire GmbH, Bundesministerium für Bildung und Forschung

    • Projektbeginn: 2013
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Dresden - Sachsen

    Technologien:

    • Wasserstoff als Kraftstoff
  • Thüga-Demonstrationsanlage

    Ziel des Projekts ist die Demonstration der technischen Machbarkeit der Umwandlung von fluktuierender Erzeugung aus erneuerbaren Energien zu Wasserstoff sowie die anschließende Einspeisung in kommunale Gasverteilnetze, ggf. auch eine Rückverstromung für repräsentative Betriebszustände. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    Unternehmen der Thüga Gruppe

    • Projektbeginn: 2012
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Frankfurt am Main - Hessen

    Technologien:

    • Wasserstoffeinspeisung in das Gasnetz
    • Wasserstoffverstromung
    • Bereitstellung von Regelleistung
  • Viessmann Mikrobielle Methanisierung

    In dem Forschungsprojekt wird Power to Gas erstmals an einer Kläranlage angewandt. Die Speicherung elektrischer Überschussenergie erfogt durch Methanisierung von Klärgas.

    Verantwortliche:

    Zweckverband Verbandskläranlage Schwandorf Wackersdorf, Viessmann mit den Gruppenunternehmen MicrobEnergy GmbH und Schmack Biogas GmbH, Hochschule Regensburg, Fakultät Elektro- und Informationstechnik

    • Projektbeginn: 2013
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Schwandorf

    Technologien:

    • Methanisierung
    • Methanverstromung
    • Methan zur Wärmeerzeugung
  • Viessmann Power-to-Gas im Eucolino

    Im Biogasfermenter Eucolino, mit einem aktiven Volumen von 100 m³, soll die biologische Methanisierung direkt im Fermenterraum durchgeführt werden. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    Viessmann Gruppenunternehmen MicrobEnergy GmbH

    • Projektbeginn: 2012
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Schwandorf - Bayern

    Technologien:

    • Methanisierung
  • Wasserstofftankstelle HafenCity

    Eine moderne Wasserstofftankstelle in der Hamburger HafenCity versorgt unter anderem die neue Generation der Brennstoffzellenbusse der Hamburger HOCHBAHN mit umweltfreundlichem Treibstoff. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    Vattenfall Europe Innovation GmbH

    • Projektbeginn: 2011
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Hamburg

    Technologien:

    • Wasserstoff als Kraftstoff
  • Wasserstofftankstelle Stuttgart Talstraße

    Am Standort des ehemaligen Gaswerks in Stuttgart betreibt die Netze BW im Auftrag der EnBW AG eine Wasserstofftankstelle mit eigener Elektrolyse. Ziel der Anlage ist die Erprobung und Ermittlung der technischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den Einsatz von Wasserstoff als Speichermedium oder Energieträger. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    Netze BW GmbH (EnBW AG)

    • Projektbeginn: 2013
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Stuttgart, Baden-Württemberg

    Technologien:

    • Wasserstoff als Kraftstoff
  • WindGas Falkenhagen

    E.ON errichtet im brandenburgischen Falkenhagen eine Pilotanlage zur E.ON betreibt im brandenburgischen Falkenha-gen eine nach dem Prinzip der Elektrolyse arbei-tende Demonstrationsanlage zur Umwandlung von regenerativ erzeugter Energie in Wasserstoff. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    E.ON, SWISSGAS

    • Projektbeginn: 2012
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Falkenhagen - Prignitz

    Technologien:

    • Wasserstoffeinspeisung in das Gasnetz
  • WindGas Hamburg

    Im Hamburger Stadtteil Reitbrook wird ein PEM-Elektrolyseur mit einer elektrischen Anschlussleistung von 1 MW errichtet. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    E.ON, Hydrogenics, SolviCore, Fraunhofer IWES, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR)

    • Projektbeginn: 2013
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Hamburg

    Technologien:

    • Wasserstoffeinspeisung in das Gasnetz
  • Windgas Haßfurt

    Die Partner Greenpeace Energy eG und Städtische Betriebe Haßfurt betreiben über die gemeinsame Windgas Haßfurt GmbH & Co. KG einen PEM-Elektrolyseur des Typs Silyzer 200 mit 1,25 Megawatt elektrischer Nennleistung zur Stabilisierung des lokalen Stromnetzes Haßfurt. Hierzu wird einerseits nicht integrierbarer Strom aus Wind- und Solaranlagen aus dem Stromnetz entnommen sowie anderseits eine Frequenzstabilisierung durch das Angebot von Primärregelleistung bereitgestellt. Der produzierte Wasserstoff wird vor Ort in das lokale Gasnetz eingespeist und bilanziell dem Produkt proWindgas von Greenpeace Energy zugeordnet. Das Projekt wird ohne öffentliche finanzielle Förderung realisiert. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    Greenpeace Energy eG, Städtische Betriebe Haßfurt

    • Projektbeginn: 2016
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Haßfurt, Bayern

    Technologien:

    • Wasserstoffeinspeisung in das Gasnetz
  • Windpark RH2-WKA

    Ziel von RH2-WKA ist die Konzeption eines Windparks als so genanntes "Regeneratives Regelkraftwerk" zur optimierten Netzintegration von erneuerbaren Energien. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    Wind-projekt GmbH

    • Projektbeginn: 2009
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Altentreptow - Mecklenburg-Vorpommern

    Technologien:

    • Abwärmenutzung
    • Wasserstoff als Kraftstoff
    • Wasserstoffverstromung
  • ZSW-Forschungsplattform Power-to-Gas

    Abbildung der gesamten Produktionskette von elektrischer Energie über elektrolytische Wasserstofferzeugung zu einspeisefähigem synthetischem Erdgas. Elektrolyseleistung von 250 kW_el. weiterlesen »

    Verantwortliche:

    ZSW Stuttgart, Fraunhofer IWES

    • Projektbeginn: 2012
    • Status: in Betrieb
    • Ort: Stuttgart - Baden-Württemberg

    Technologien:

    • Methanisierung

Mit unserer Übersicht Pilotprojekte wollen einen Überblick über den Umsetzungsstand der Roadmap geben. Die Karte wird fortlaufend erweitert. Wir freuen uns jederzeit über Informationen, Grafiken und Bilder zu neuen Projekten in Zusammenhang mit Power to Gas, die wir in der Karte präsentieren können. Wenn Sie entsprechende Projekte kennen oder selbst an Projekten beteiligt sind, dann schicken Sie eine E-Mail an: powertogasdenade.