Fraunhofer IEE

Projekt-Website

Das Fraunhofer IEE in Kassel forscht für die Transformation der Energiesysteme. Es entwickelt Lösungen für technische und wirtschaftliche Herausforderungen, um die Kosten für die Nutzung erneuerbarer Energien weiter zu senken, die Versorgung trotz volatiler Erzeugung zu sichern, die Netzstabilität auf hohem Niveau zu gewährleisten und die Energiewende zu einem wirtschaftlichen Erfolg zu führen.

Kompetenzfelder:

  • Energiewirtschaft und Systemdesign
  • Energiemeteorologie und erneuerbare Ressourcen
  • Energieinformatik
  • Energieverfahrenstechnik
  • Elektrische Netze
  • Geräte- und Anlagentechnik

 

Die Technologieentwicklung „Power-to-Gas“

Das Fraunhofer IEE hat 2008 zusammen mit dem ZSW das Konzept „Power-to-Gas“ entwickelt, welches die Kopplung von Strom- und Gasnetzen ermöglicht. Im zukünftigen Energiesystem wird die "Power-to-Gas"-Technologie einen wichtigen Baustein zur Langzeitspeicherung darstellen und eröffnet zusätzliche Freiheitsgrade für den Energietransport sowie die Erzeugung eines regenerativen chemischen Energieträgers für den Verkehrssektor.

In diesem Zusammenhang beschäftigt sich das Fraunhofer IEE insbesondere mit Konzepten zur Einbindung von "Power-to-Gas" in das Energiesystem. Die elektrotechnische Integration ist dabei das Kern-Know-How des IEE. Der Fokus liegt auf den Herausforderungen, die bei zunehmender erneuerbarer Stromeinspeisung an die Stromversorgung gestellt werden. In verschiedenen dynamisch-simulierten Energieszenarien hat das IEE bereits zahlreiche Untersuchungen zu diesem Thema veröffentlicht. Dazu zählt die BMU Leitstudie 2010, das Energiekonzept 2050 des Umweltbundesamtes und das Energiekonzept des FVEE. Darüber hinaus wurden auch energiewirtschaftliche Untersuchungen, Technologiebewertungen für Power-to-Gas-Prozesse und Marktanalysen für Partner aus der Industrie durchgeführt.

Neben der systemischen Betrachtung befasst sich das IEE ebenso mit der Technologieentwicklung. Das Fraunhofer IEE verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Wasserstoffsystemtechnologien, Energieversorgungssysteme mit Wasserstofferzeugung, -speicherung und -nutzung bis hin zu Systemintegration, Test und Optimierung des Betriebs von PtG-System im MW-Maßstab in den letzten Jahren

Die IEE entwickelt derzeit ein hochdynamisches, skalierbares Power-to-Gas-System mit "eigenem Reaktorkonzept für die katalytische Methanisierung".

Ergänzend dazu befasst sich das IEE ebenso mit Untersuchungen für konkrete Anlagenstandorte, z.B. mit der Verknüpfung von Biogasanlagen als CO2-Quelle für die Methanisierung und der Anlageneinbindung in regionale Energiekonzepte.

Weitere Informationen finden sie hier.

Die Plattform

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat 2011 die Strategieplattform Power to Gas ins Leben gerufen, um die Systemlösung Power to Gas weiter zu entwickeln, einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und mit Entscheidungsträgern über den zukünftigen Einsatz zu beraten. Heute ist die Technologie marktreif und viele aktuelle Studien belegen ihr großes Potenzial für den Klimaschutz und eine erfolgreiche Energiewende.

Zur Plattform