Klimaschutz im Mobilitätsbereich

Alternative Kraftstoffe

Nutzung im Verkehr

Power-to-Gas- und Power-to-Liquid-Produkte können einen wesentlichen Beitrag zur dringend erforderlichen Reduzierung der CO2-Emissionen im Verkehrssektor leisten.

Das betrifft vorallem den Luft- und Schiffsverkehr sowie den Transport schwerer Lasten über große Distanzen, denn hier stehen perspektivisch keine Alternativen zu flüssigen und gasförmigen Kraftstoffen zur Verfügung, da sie eine hohe Energiedichte besitzen müssen.

Ein Vorteil der “Power Fuels” ist, dass sie ohne Anpassungen der Motoren und Infrastruktur eingesetzt werden können. Außerdem kann grüner Wasserstoff bereits kurzfristig bei der Produktion von Benzin und Diesel in Raffinerien genutzt werden und so die Emissionen der bestehenden Produktionsinfrastruktur und Fahrzeugflotte senken.

Unsere Expertin

Jeannette
Uhlig

Seniorexpertin Sektorkopplung

Kontakt