Reiner Lemoine Institut gGmbH

Projekt-Website

Das Reiner Lemoine Institut ist ein unabhängiges, gemeinnütziges Forschungsinstitut, das sich für eine Zukunft mit 100 % Erneuerbaren Energien einsetzt. Unsere drei Forschungsbereiche sind „Transformation von Energiesystemen“, „Mobilität mit Erneuerbaren Energien“ und „Off-Grid Systems“. Wir forschen anwendungsorientiert mit dem  Ziel, die langfristige Umstellung der Energieversorgung auf Erneuerbare Energien wissenschaftlich zu unterstützen.

Das Thema Wasserstoff wird am RLI im Kontext der Energie- und Verkehrswende betrachtet. In mehreren Forschungsprojekten untersuchen wir die Anwendungspotenziale von Wasserstoff zur Sektorkopplung sowie als Kraftstoff. Beispielsweise wird in einem Projekt ein Elektrolyseur mit geringer Leistung bei niedrigen Kosten entwickelt, der speziell auf die Anforderungen für einen Einsatz an Tankstellen zugeschnitten ist. Als wissenschaftlicher Partner ist das RLI damit betraut, Einsatzgebiete und Geschäftsmodelle zu evaluieren. In einem anderen Forschungsprojekt wurden die Auslegung und Betriebsstrategien einer Wasserstofftankstelle optimiert und Strombeschaffungsszenarien untersucht. Darüber hinaus führt das RLI geografische Standort- und Netzwerkanalysen für Wasserstofftankstellen durch.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Plattform

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat 2011 die Strategieplattform Power to Gas ins Leben gerufen, um die Systemlösung Power to Gas weiter zu entwickeln, einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und mit Entscheidungsträgern über den zukünftigen Einsatz zu beraten. Heute ist die Technologie marktreif und viele aktuelle Studien belegen ihr großes Potenzial für den Klimaschutz und eine erfolgreiche Energiewende.

Zur Plattform